Zum Inhalt springen

„Inner peace and connection“

Die Verbindung von Ukulele und Yoga ist wie füreinander bestimmt – ob Stretching der Finger beim Ukulele-Spielen oder Mantras singen beim Yoga praktizieren. Ihr seid herzlich eingeladen ein verlängertes Wochenende vom 25.-29. Mai 2022 (Christi Himmelfahrt) in der Uckermark/Brandenburg zusammen zu kommen, um Musik zu machen, die Gedanken zu sortieren, zu spüren, Körper und Geist zu entspannen, die Natur zu genießen und euch auszutauschen.

Unser Motto dieses Jahr ist nun „Inner peace and connection“ : Wir begleiten euch auf einer kleinen Reise zu euch selbst, um Frieden mit euch selbst zu finden und letztlich Frieden in die Welt zu tragen. Einen Teil der Einnahmen spenden wir an eine NGO, die Nothilfe in der Ukraine organisiert.

Anmelden zum Ukulele-Yoga-Retreat 2022

Das Programm

Mittwoch, 25. Mai 2022

  • 18:15h Ankommen, Empfang, Schlafplätze
  • 19:15h Abendessen
  • 20h Vorstellung Programm
  • 20:30h Meditation mit Jörn
  • 22h Nachtruhe

Donnerstag, 26. Mai 2022

  • 7:30h Meditation mit Jörn
  • 8:30h Frühstück
  • 10h Ukulele-Session mit Lili (Strummings, Arpeggios)
  • 11:45h Yoga-Session mit Svenja (Alignment / Vinyasa)
  • 13:30h Mittagessen
  • 14:45h Waldspaziergang jede*r für sich
  • 16h Pause (mit Tee, Kaffee, Kuchen)
  • 16:45h Ukulele-Session mit Lili (Mantren)
  • 18h Yoga-Session mit Svenja (Relax + Yin)
  • 19:15h Abendessen
  • 20:30h Meditation mit Jörn
  • 21h Offener Teil

Freitag, 27. Mai 2022

  • 7:30h Meditation mit Jörn
  • 8:30h Frühstück
  • 10h Ukulele-Session mit Lili (Strummings, Arpeggios)
  • 11:45h Yoga-Session mit Svenja (Alignment / Vinyasa)
  • 13:30h Mittagessen
  • 14:45h Garten&FeldÜbung jede*r für sich
  • 16h Pause (mit Tee, Kaffee, Kuchen)
  • 16:45h Ukulele-Session mit Lili (Mantren)
  • 18h Yoga-Session mit Patricia (Yin Yoga)
  • 20.15h Abendessen
  • 21:30h Meditation mit Jörn
  • 22h Offener Teil

Samstag, 27. Mai 2022

  • 7:30h Meditation mit Jörn
  • 8:30h Frühstück
  • 10h Ukulele-Session mit Lili (Strummings, Arpeggios)
  • 11:45h Yoga-Session mit Svenja (Alignment / Vinyasa)
  • 13:30h Mittagessen
  • 14:45h Garten Ukulele-Session – Teil 1
  • 16h Pause (mit Tee, Kaffee, Kuchen)
  • 16:45h Garten Ukulele-Session – Teil 2
  • 18h Yoga-Session mit Svenja (Relax + Yin)
  • 19.15h Abendessen
  • 20:30h Meditation mit Jörn
  • 21.30h Jam-Session
  • 0h Nachtruhe

Sonntag, 29. Mai 2022

  • 7:30h Meditation mit Jörn
  • 8:30h Frühstück
  • 10h Ukulele-Yoga-Session
  • 11:30h Pause
  • 12:15h Mittagessen
  • 13h Zusammenkommen
  • 14h Verabschiedung

Die Sessions

In den Ukulele-Sessions mit Lili erwarten euch vormittags energiegeladene Songs mit Techniken des Strummings / Chunks und nachmittags ruhigere Zupfmuster (Arpeggios) und Mantren. Wir spielen Songs, die den Frieden stärken, unsere Gelassenheit fördern, von der Liebe träumen und die Freiheit feiern. Einen Eindruck von meinem Songrepertoire erhaltet ihr hier.

Wer noch eine Einführung in das Ukulele spielen braucht, kann gerne auf mich zurückkommen und wir organisieren eine kostenfreie Einzelstunde (45 Min, digital oder beim Retreat vor Ort am Mittwoch, 25.5.22).

In der Meditation am Morgen und Abend mit Jörn seid ihr eingeladen, Euch dem fließenden Wandel aller Erfahrungen hinzugeben. Immer wieder loslassen. So wächst der Frieden in uns, mit uns und in unserer Welt.

Im Element Yoga mit Svenja sind die Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum mit unterschiedlichen inneren Qualitäten und unterschiedlichen Körperbereichen verbunden. So kommen Körper und Geist in den Yogahaltungen, die wir üben, zusammen und in Balance.

In den Sessions am Vormittag üben wir in einem aktivierenden, kräftigenden und fließenden Stil. Hierbei steht immer eins der Elemente, das heißt eine Qualität und ein Körperbereich, im Vordergrund der Praxis. Die abendliche Praxis nutzen wir zur wohligen Dehnung und Entspannung, um abzuschalten und das Nervensystem zu beruhigen.

Die Atmosphäre

Die Region von Gerswalde ist ein Ort in der Uckermark / Brandenburg, der schon seit Jahren Künstler*innen und Retreat-Begeisterte aus der Umgebung anzieht. Unser Ukulele-Yoga-Retreat findet statt in dem kleinen Dorf „Buchholz“, umgeben von einsamen Wäldern, Feldern und Seen. Die Unterkunft ist ein altes Hugenottenhaus, das liebevoll restauriert wurde und durch ein modernes Künstleratelier ergänzt wurde (bereits Ort von Festivals wie Ucamarca). Beide Häuser stehen in einem großen Garten, der von einer Botanikerin liebevoll angelegt wurde.

Für ein ganzheitlich orientiertes Retreat werden wir die fünf Elemente des Ayurveda (Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum) mental wie körperlich spürbar mit einbeziehen, etwa durch Spaziergänge über Wälder und Felder und kleine Übungen in unserem Garten.

Wir bieten euch während des Retreats natürlich gesunde und leckere Ernährung in Vollpension, also zum Frühstück (Müsli, Brot), mittags (Salate, Suppen), nachmittags (Tee/Kaffee&Kuchen), abends (warm). Alles ist vegan mit vegetarischer Option.

Die Anreise

Mit dem Auto: Adresse Buchholz Nr. 8, 17268 Gerswalde, Ort Buchholz (Uckermark in Brandenburg)

Mit der Bahn: Anfahrt bis Bahnhof Seehausen (Uckermark / Oberuckersee). Von dort können wir euch mit dem Shuttle abholen. Bitte Bescheid geben, wann ihr ankommt. Ankunft aus Berlin alle zwei Stunden, z.B. um 16.32h (Berlin Hb) und dann 17.51h (Seehausen). Das Programm am Mittwoch, 25. Mai startet ab 18.15h.

Mit dem Fahrrad ab Berlin: Das haben Teilnehmende auch schon gemacht. Wir vermitteln gerne für Erfahrungsberichte.

Die Kosten und Unterkünfte

  • Ticketpreis: 560€ (inkl. Seminar und Material sowie Vollpension vegan mit vegetarischer Option)
  • Unterkunft: Zelt im Garten (10€/Nacht) oder in der Umgebung.

Die Unterkünfte in der Umgebung sind sehr unterschiedlich, z.T. einfach gehalten, z.T. mit
außergewöhnlich schönem Ambiente. Hier einige Beispiele, etwas geordnet
nach Entfernung zum Veranstaltungsort –> Gerswalde: Pension Schloß Gerswalde, Hof Schwichtenberg Astrid Schmoock, Hof Stein-Häger, Hotel Zum Schwarzen Adler, Gästehaus Dorfmitte P.Schabbeck; Gustavruh: Ferienhaus Ris; Flieth: Artemishof, Kastanienhof; Stegelitz: Alte Schule Stegelitz; Pinnow: Das schwarze Haus; Potzlow: Pferdehof Ruhnau, Jeserich; Seehausen: Familie Mißfeldt-Wendland, FeWo Frieda, Seehotel Huberhof, Pension am Gutshof, Pension Uckermark, Warnitz Panoramahotel; Fergitz: Frank Stege, Gut Fergitz; Suckow: Hotel Gut Suckow; Temmen-Ringenwalde: Alter Garten; Berkenlatten: Straußenhof; Landhaus Fredenwalde

  • Aktualisierung 5.5.2022: Ausgebucht sind folgende Optionen: Übernachten im Hugenottenhaus (Mehrbettzimmer 25€/Nacht; Einzelzimmer 50€/Nacht; Doppelzimmer 60€/Nacht)

Die Trainer*innen

Foto von Lilian Masuhr vor grau-violettem Hintergrund. Sie trägt ein schwarzes Kleid und lächelt in die Kamera.
(Andi Weiland | www.andiweiland.de)

Lilian Masuhr ist seit 2019 Ukulele-Lehrerin in Berlin. Sie lernte bei André Ohren in Kreuzberg und 5 Jahre im Selbststudium. Erst fing sie an mit Ukulele-Kursen für Eltern mit Kindern im Nachbarschafts- und Familienzentrum Kiezoase in Schöneberg. Seit 2020 unterrichtet sie über Online-Kurse Ukulelistas von Norderney bis Zürich. Sie lernte zehn Jahre lang Klavier und Ballett, Jazz Dance und Standardtänze. Während ihres Studiums der Medizin (RWTH Aachen), Kulturwissenschaft und Französischen Philologie (Universität Potsdam) war sie Radioreporterin und -moderatorin (u.a. rbb). Seit 2012 arbeitet sie für die NGO Sozialhelden als Autorin über Vielfalt im Journalismus, Leiterin der Akademie und Vorständin. Sie ist Mutter von einem dreijährigen Sohn und liebt es im Alltag Musik zu machen und kreative Spiele zu entdecken.

Foto von Svenja Olbrich vor hellblauem Hintergrund. Sie trägt ein blau-schwarzes Top und lächelt in die Kamera.
(Jacqueline Schulze)

Svenja Olbrich ist seit 2016 Yoga-Lehrerin und hat in Berlin und in Leipzig Alignment, Vinyasa und Yin unterrichtet. Ihre Ausbildung machte sie bei Alexander Kröker (Element Yoga) in Kreuzberg. Parallel arbeitet sie seit 2013 bei der Berliner NGO Sozialhelden als Community Managerin des Projekts Wheelmap.org, der weltweit größten Online-Karte für rollstuhlgerechte Orte, und setzt sich für Barrierefreiheit ein. Sie studierte Internationales Informationsmanagement und European Studies in Hildesheim und Frankfurt/Oder und arbeitete längere Zeit im Bereich des Online-Journalismus. Sie hat einen 1 1/2 jährigen Sohn mit Jörn Olbrich und findet die Herausforderung darin, alle Lebensbereiche neu miteinander in Balance zu bringen.

Foto von Jörn Olbrich vor gelben Blättern. Er trägt ein blau-graues Langarmshirt und lächelt in die Kamera.
(Andi Weiland | www.andiweiland.de)

Jörn Olbrich ist seit 2017 Yoga-Lehrer (Element Yoga) und parallel in Ausbildung als Therapeut für Essentielle Psychotherapie (wissenschaftliche Therapiemethoden verbunden mit buddhistischer Gewahrseinsschulung). Seit 2012 praktiziert er intensiv Meditation (Zen, Vipassana, Metta, MBSR). Er hat die Erlaubnis zur beruflichen Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie (Heilpraktiker für Psychotherapie) und studierte an der Verwaltungsfachhochschule Wiesbaden mit dem Abschluss dipl. Verwaltungswirt (FH).

Patricia Ankele lebt und arbeitet als zertifizierte Yogalehrerin und Entspannungspädagogin in Berlin. Sie unterrichtet seit vielen Jahren in Element Yoga sowie Yin- und Restorative-Yoga in Präventionskursen, Firmen, Workshops & Retreats. In ihrem Unterricht möchte dich Patricia an deine Einzigartigkeit erinnern und dich ermutigen, deine individuelle Form und deinen Ausdruck auf der Matte und im Alltag zu finden. Für mehr Leichtigkeit, Freude und Frieden in deinem Leben.

Patricia Ankele ist unser Special Guest für einen „Inner Peace“-Workshop im Yin Yoga. www.lebedeinyoga.de

Lerne die Trainer*innen kennen…

Wir freuen uns auf Dich! Und hier geht’s zur Anmeldung:

Anmelden zum Ukulele-Yoga-Retreat 2022


Rückblick Retreat September 2021

Noch ganz beflügelt schreibe ich euch vom ersten Ukulele-Yoga-Retreat von Ukulili feat. Svenja und Jörn Olbrich in der Uckermark letztes Wochenende. Teilnehmende von München bis Berlin kamen zusammen, um in der Natur Musik zu machen, Yoga zu praktizieren und sich in der Meditation zu spüren. 

Morgens 7:30h saßen wir mit geschlossenen Augen im Kreis, spürten den kühlen Wind und hörten in der Ferne Hähne krähen, Schafe blöken und Kraniche kreischen. Nach einem gemütlichen Frühstück auf der Terrasse mit Blick in einen von einer Botanikerin angelegten Garten, geschmückt mit tibetanischen Gebetstüchern, spielten wir gemeinsam unsere Songs aus den Online-Ukulele-Kursen, wie „If You Want To Sing Out, Sing Out“ von Cat Stevens und „Build Me Up Buttercup“ von The Foundations. Außerdem beschäftigten wir uns mit Mantren wie dem „Gayatri Mantra“ und „Luciole“, weil wir im Retreat das Ukulele-Spielen mit der Yoga-Praxis, in der auch Mantren gesungen werden, verbinden wollten. 

Abends wanderten wir in einer sternenklaren Nacht zu rotem Mondschein durch den Wald und über Felder, erzählten uns Witze und fühlten uns wie auf einer Klassenfahrt. Wieder angekommen machten wir eine Ukulele-Jam-Session bei Kerzenschein mit Arpeggios zu „Moon River“ (Audrey Hepburn), „City of Stars“ (La La Land) und „All Is Found“ (Frozen 2). Als wir am letzten Tag nach wiederholter Meditation, Ukulele-Session und Yoga-Praxis alle auf unseren Matten lagen, stimmten wir nochmal zusammen das „Gayatri Mantra“ mit unseren Ukulelen und die Sonne strahlte in unseren Gesichtern. 

Im Frühling werden wir das Retreat wiederholen, wann genau erfahrt ihr hier oder ihr könnt mich auch schon anschreiben und ich sage euch Bescheid. Dann wird es länger sein (ein verlängertes Wochenende) und mit mehr Teilnehmenden (bis max. 15). Zum Abschied noch ein Mix-Gruß, der zum Retreat passt: Aloha-Namasté-Grüß die Hühner!

Hier könnt ihr in Aufnahmen aus den Ukulele-Sessions reinhören:

„Build Me Up Buttercup“ (The Foundations)

„If You Want To Sing Out, Sing Out“ (Cat Stevens)

„All Is Found“ (Frozen 2)

„Gayatri Mantra“